Die Geschichte des Roulettes

Geschichte des RouletteEgal ob enthusiastischer Casino Spieler oder nicht – jeder hat schon einmal von Roulette gehört. Dieses faszinierende Tischspiel ist nicht ohne Grund eines der beliebtesten Casinospiele in der Welt. Dies gilt natürlich für Online Casino als auch für richtige Casinos. Allerdings wissen nicht viele woher der Name kommt oder wie das Spiel entstanden ist. Viele Spieler sind oft erstaunt, wenn sie erfahren, dass Roulette ein „kleines Rad“ auf Französisch ist. Die Geschichte des kleinen Rades reicht sogar bis in das achtzehnte Jahrhundert zurück. Schon ein Jahrhundert davor hatte der Franzose Blaise Pascal an seinen Studien über die Wahrscheinlichkeit gearbeitet und hatte ohne es zu wissen den Grundstein für dieses wunderbare Spiel gelegt. Er erfand eine Maschine, welche er Perpetuum Mobile nannte. Nach langer Zeit und einigen Überarbeitungen wurde daraus das Roulettespiel.

Schon in 1796 war Roulette zu einem Spiel geworden und wurde in Paris vom Adel als Unterhaltung benutzt. Bei dieser erster Version von Roulette gab es Taschen von 1 bis 36 und eine für die Null. Doch nach einer Weile wurde eine weitere Null hinzugefügt, da so die Chancen für das Casino etwas besser waren. Natürlich gibt es auch einige Legenden um das Spiel. So gab es zum Beispiel einen Pakt mit dem Teufel, der die Gewinnzahlen voraussagen würde. Der Franzose Francois Blanc ging angeblich diesen Pakt ein, um die Geheimnisse des Roulettespiels herauszufinden. Viele Spieler glaubten daran, dass Roulette ein teuflisches Spiel sein, da zufälligerweise alle Zahlen zusammen 666 ergeben. Durch diese und andere Legenden wurde Roulette schnell bekannt und avancierte sich zu einem der beliebtesten Tischspiele in Europa.

Wenig später erreichte Roulette auch Amerika. Viele Casinos begonnen Roulette mit zwei Nullen zu benutzen, da dies einen Vorteil für das Haus ergab. Roulette mit einer Null war jedoch eher bei den Geldgebern der Casinos beliebt. So ergaben sich die zwei unterschiedlichen Roulettespiele, die man heutzutage in Online Casinos finden kann. American Roulette benutzt zwei Nullen und European Roulette hat nur eine Null. Nach einem Jahrhundert wurde American Roulette weiter vereinfacht. Da viele Spieler gern schnell spielen und wetten wollten, gab es weitere Modifikationen am Design des Spiels. European Roulette hat jedoch immer noch das Original Design, so wie auch schon im achtzehnten Jahrhundert.

 

Heutzutage ist das Roulettespiel aus keinem Casino mehr wegzudenken. Das Tischspiel hat viele andere Casinotrends überlebt und erfreut sich noch stets großer Beliebtheit. Das Ausbau und Ablauf des Spiels fasziniert weiterhin Spieler auf der ganzen Welt. Aus diesem Grund gibt es Roulette natürlich auch in verschiedenen Online Casinos. Viele Fans des Spiels zocken oft nur dieses Spiel, weil es ausreichend Aufregung und Unterhaltung bietet. Bei vielen Online Casinos kann man sogar über ein Live Casino spielen. Der Spieler hat so den Vorteil, dass er von überall spielen kann und muss trotzdem nicht auf das echte Casinospiel verzichten. Die vielen verschiedenen Online Casinos bieten sogar oft beide Versionen für die Spieler an. Man kann so bequem zwischen American Roulette und European Roulette wählen. Natürlich hat man auch die Change beide Spiele zu testen.